Denk- und Produktionsort
Akademie – Sommerakademie 2021

Die einmal jährlich stattfindende Sommerakademie ist ein 1-wöchiger, interdisziplinärer Workshop, der von drei erfahrenen DozentInnen aus den Bereichen Fotografie, Malerei und Grafik angeleitet wird und zur künstlerischen Auseinandersetzung mit wechselnden thematischen Schwerpunkten einlädt.

Libken Sommerakademie Nr. 5
Wenn ich hier auf diesem Ruderboot sitze und auf das Wasser schaue, dann hat das nichts mit Urlaub zu tun. Ich klaffe und gähne, verletzt und erschöpft, als wäre ich die erste Wunde, aus der alles entsteht. Ich erforsche das Chaos. Βοήθησέ με ! Lasst uns neu zusammensetzen, was zerstört erschien. Lasst uns heut nicht voranschreiten, nichts erfinden und nicht die Ersten sein, nichts aus dem Boden stampfen oder aus der Luft greifen, lasst uns heut nichts für uns behaupten. Die Zukunft steht zum Fortschritt quer. Wir zerlegen die Konsequenz und wuchern wie Wildkraut. Wir machen Begegnungen wieder möglich, feiern in der tiefen Gähnschlucht auf der Peloponnes, bringen die Lösung aus dem Konzept und schauen neu auf das, was wir dachten, erkannt zu haben.

Als TeilnehmerIn der Sommerkademie 2021 wohnst und arbeitest Du für eine Woche in der Künstler*innenresidenz Libken, einem Plattenbau unweit von Berlin in der Uckermark. Schwerpunkt der Sommerakademie ist das interdisziplinäre Arbeiten. Begleitet wirst Du dabei von DozentInnen aus den Bereichen Fotografie, Zeichnung und Grafikdesign. Es geht um Austausch, Reflexion und Erweiterung der eigenen künstlerischen Arbeit innerhalb der drei Disziplinen. Neben dem praktischen Programm werdet ihr anständig bekocht, ihr könnt im See vor der Haustür baden, Filme bei Nacht sehen und Lagerfeuer genießen. Zum Ende der Woche entsteht eine Ausstellung der Arbeiten.

Kosten: 550 pro Person,
darin enthalten Unterkunft, Material, anständige Vollverpflegung.
Wir können eine begrenzte Anzahl an Plätzen zum solidarischen Preis anbieten, fragt uns bitte dazu gerne an.
Wenn es dir deine Situation erlaubt, wähle bitte den Vollpreis. Du ermöglichst damit auch Workshopteilnehmer*innen mit weniger finanziellen Mitteln dabei zu sein.

Mehr info:
Renke Brandt, *1985 in Neumünster, fotografiert, collagiert und zeichnet u.a. für die Wochenzeitung Die ZEIT und das Satiremagazin Titanic. Er lebt und arbeitet in Hannover.
https://www.renkebrandt.de/

Maria Schumacher, *1983 in Bukarest, (Rumänien) hat an der Hochschule für Grafik und Buchkunst
Leipzig und am San Francisco Art Institute (USA) studiert. In ihrem Werk beschäftigt Sie sich hauptsächlich mit dem Medium Malerei und Collage. Sie lebt und arbeitet in Leipzig, wo sie derzeitig auch als künstlerische Mitarbeiterin an der HGB tätig ist.
https://www.mariaschumacher.com

FRENDZ.CLUB ist eine Berliner Agentur, gegründet von Julia Egger und Clara Huber.
Neben der Agenturarbeit gründeten sie das Kulturmagazin 39NULL mit und leiten regelmäßig Seminare an diversen Kunsthochschulen in Berlin.
https://frendz.club

Die Sommerakademie wurde initiiert und wird von Nadja Bournonville, Joachim Bartsch und Alexander Gehring in Zusammenarbeit mit Libken e.V. durchgeführt. Der diesjährige Einladungstext wurde von Anne Kulbatzki geschrieben.

Wir befolgen alle notwendigen Covid-19-Hygienevorkehrungen, um Euch hier bequem und sicher unterzubringen und zu verpflegen. Trotzdem kann der Sommerakademie nur stattfinden, wenn die aktuelle Lage das zulässt.

Für das Bild liegt keine Beschreibung vor.