Der Denk- und Produktionsort Libken e.V. veranstaltet mit Hilfe von „Und seitab liegt die Stadt“ erstmalig eine vielseitige Lesereihe rund um das Thema „Herkunft“ in Böckenberg, Uckermark.

5. Dezember 2020 17 Uhr - Dorothee Elmiger liest aus ihrem Roman „Schlafgänger“

Wir laden Euch herzlich ein zur vierten (und vorerst letzten) Veranstaltung von LIBKEN LIEST.
Am Samstag, den 5. Dezember, um 17.00 Uhr liest Dorothee Elmiger aus ihrem Buch "Schlafgänger", gefolgt von einem Gespräch mit ihrer Übersetzerin Nik Ruth Persson.

"Schlafgänger" oszilliert an der Grenze zwischen Poetik und Politik, zwischen Ländern und Körpern, zwischen Erzähler*in und Leser*in. Da wir uns noch im Lockdown befinden, wird die Lesung per Zoom stattfinden.
Kurz vor Beginn wird an die Angemeldeten ein Link verschickt, sowie auf libken.de gepostet.

Kulinarisch begleitet werden wir dieses Mal vom Künstler Michel Gockel, der uns als Sonderedition seine Bilder als essbare Ausstellung beisteuert. Wenn Ihr euch bis Montag, den 1. Dezember, mit Eurer Postadresse unter anmeldung@libken.de anmeldet, findet Ihr die Ausstellung pünktlich zur Lesung in Eurem Briefkasten. Die Ausstellungsanzahl ist hierbei begrenzt, also meldet Euch schnell an!

Wir freuen uns darauf, Dorothee Elmiger lesen zu hören, und wir hoffen, dass Ihr an diesem Samstag auch dazukommt !


Im Rahmen des Programms »Performing Exchange (PEX)« gefördert vom Bundesverband Freie Darstellende Künste und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.