1 / 1

Wir suchen Fördermitglieder!
Wie ein Denkmal der Ost-Moderne ragt der viergeschossige Plattenbau in die weitläufige Hügellandschaft der Uckermark. 1965 wurde er als Unterkunft für ArbeiterInnen der örtlichen LPG auf einer sanften Erhebung am Rande des Dorfes Böckenberg erbaut. Das Haus war bereits zum Abriss vorgesehen, als es Ende 2014 von Libken e.V. übernommen wurde, einem gemeinnützigen Verein, der sich der Förderung von Kunst und Kultur widmet.

Das ehemalige Wohngebäude wird nun nach und nach in einen Ort verwandelt, der fernab der Stadt eine gemeinschaftliche Struktur für konzentriertes Arbeiten, künstlerisches Schaffen, Begegnung, Austausch und Dialog zur Verfügung stellt. Wir laden Menschen ein hier produktiv zu werden: WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen, DenkerInnen und TräumerInnen, ErfinderInnen, und alle Anderen können sich hier zu fairen Preisen einmieten und die Räume und Möglichkeiten des Hauses sowie des umliegenden Gartengeländes nutzen.

In diesem Jahr sollen im letzten der drei Stränge des Gebäudes eine Studiowohnung mit Kochlabor für die KulinarikstipendiatInnen eingerichtet und weitere Atelierwohnungen geschaffen werden. Dank einer Menge tatkräftiger, ehrenamtlicher UnterstützerInnen können wir diese Arbeit leisten. Darüber hinaus brauchen wir aber auch Geld: Für die baulichen Maßnahmen und für den weiteren Aufbau unserer Infrastruktur.

-------------------------------------------------------------

Dazu brauchen wir Eure Unterstützung.
Investiert in die Platte!
Werdet Fördermitglied!

-------------------------------------------------------------

Fördermitglieder
sind außerordentliche Mitglieder des Vereins Libken e.V. Sie verpflichten sich für mindestens ein Jahr zur Zahlung eines erhöhten Vereinsbeitrags in Höhe von 90,00 Euro (Basis), 120,00 Euro (Standard) oder 200,00 Euro plus (Luxus). Der Beitrag wird mit Eintritt in den Verein fällig. Da der Verein gemeinnützig ist, sind die Beiträge in voller Höhe steuerlich absetzbar. Fördermitglieder haben kein Mitbestimmungsrecht, dafür aber auch keinerlei Verpflichtung, sich über ihr finanzielles Engagement hinaus an dem Ausbau und Betrieb der Räumlichkeiten zu beteiligen. Selbstverständlich halten wir unsere Fördermitglieder über die Aktivitäten des Vereins auf dem Laufenden. Geplant ist ein periodischer Newsletter mit Terminen, Hintergrundinfos, Veranstaltungsberichten und -hinweisen. Jedes Jahr zur Apfelernte findet außerdem ein großes Fest statt, bei dem gemeinsam geerntet, gesaftet, gekocht, gegessen und getrunken wird und zu dem alle Fördermitglieder als Ehrengäste eingeladen sind.

Login  •  Built with Seedbox